Netzwerk

Profitieren Sie von unseren Partnerschaften und knüpfen Sie Kontakte.

Hier finden Sie Informationen über unsere Messepartner aus Politik, Verbänden, Medien und Wirtschaft.

Schirmherren 2014

Grusswort

Dr. Nils Schmid, MdL
Stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Finanzen und Wirtschaft des Landes Baden-Württemberg

"Innovative technische und bauliche Komponenten für energieeffiziente Gebäude sind der Motor für die Erreichung der Klimaschutzziele. Da die fossilen Energieträger nicht unbegrenzt verfügbar sind, können Energieeffizienz und die Nutzung erneuerbarer Energien in Gebäuden einen wichtigen Beitrag für die Versorgungssicherheit leisten. Im Bereich Gebäudeenergieeffizienz und Klimaschutz nimmt das Land Baden-Württemberg mit seinen rund 8.000 Gebäuden seine Vorbildfunktion aktiv wahr. Allein für die Jahre 2013 und 2014 stellen wir 120 Millionen Euro für energetische Maßnahmen bereit. Bis 2020 wollen wir im landeseigenen Gebäudebestand die CO2-Emissionen um 40% gegenüber 1990 senken. Ich wünsche allen Ausstellern einen erfolgreichen Messeverlauf und den Fachbesuchern der CEB®, dass sie anregende und nützliche Informationen über innovative Verfahren und neue Produkte mit nach Hause nehmen."



Dr. Nils Schmid, MdL





 

 





 

Oberbürgermeister Fritz Kuhn
Landeshauptstadt Stuttgart

"Sehr geehrte Messebesucher und Aussteller,
 
Voraussetzung für eine zukunftsfähige Gesellschaft ist neben ökonomischem Wohlstand und sozialer Wohlfahrt auch eine intakte Umwelt. Um Schadstoffemissionen zu senken und den Ressourcenverbrauch effizienter zu gestalten, ist es daher zentrale Aufgabe unserer Generation, die Energiversorgung umzugestalten. Dass dies kein einfacher Prozess ist, zeigen nicht zuletzt die kontroversen Diskussionen in Politik, Bevölkerung und Wirtschaft. Stuttgart selbst besitzt eine lange Tradition des Energiesparens. Dazu gehört seit über 35 Jahren ein Energiemanagement für die stadteigenen Liegenschaften, das mit einem zentralen Controlling, energetischen Vorgaben und einem stadtinternen Contractingmodell den Energie- und Wasserverbrauch signifikant reduziert hat. Seit 1990 konnte der Verbrauch im Heizungsbereich um 23% gesenkt werden. Insgesamt 52 Anlagen auf Basis erneuerbarer Energien (Sonnenenergie, Erdwärme, Holz, Klärgas) sind in städtischen Gebäuden bereits im Einsatz. Es bleibt jedoch keine Zeit, sich auf diesen Ergebnissen auszuruhen, sodass fortwährend innovative, energetische Konzepte in Demonstrationsvorhaben erprobt werden. Ein zukunftsweisendes Projekt ist die Sanierung einer bestehenden Schule zur Plusenergieschule. Aber auch neue Stadtquartiere werden mit der Anforderung konzipiert, den Bedarf an fossiler Energie - soweit es geht - zu reduzieren und lokale Energiequellen zur Deckung des Bedarfs einzusetzen.
 

Einen wichtigen Beitrag zur Vernetzung und Information liefert seit Jahren die CEB®. Sie ist Wegweiser im Energiebereich, in dem die gesamte Bandbreite der schon heute realisierbaren Einsparpotenziale im Gebäudebereich aufgezeigt wird. Von innovativen Energielösungen im Plusenergiehaus bis zur Stromspeicherung und Gebäudesanierung werden wertvolle Impulse gegeben. Gerne übernehme ich in diesem Jahr die Schirmherrschaft für die Leitmesse CEB®. Den Veranstaltern und Ausstellern wünsche ich drei erfolgreiche Messetage und allen Besuchern viele wertvolle Anregungen für die Energiewende. Ganz nach dem Motto „Think Future“."

 



Oberbuergermeister Fritz Kuhn





 

 





 

Netzwerk



Ausstellerangebot

Sichern Sie sich schon heute Ihren Standplatz auf der CEB® 2015 und fordern Sie Ihr unverbindliches Angebot an.

Angebotsanfrage

Besucherregistrierung

Registrieren Sie sich als Fachbesucher und Sie erhalten vergünstigten Eintritt zur Messe.

Registrierung

Sponsoring

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich im Rahmen des Kongresses zu präsentieren.

Sponsoringunterlagen